Unsere Leistungen

In unserer Naturheilpraxis bieten wir unterschiedliche Ansätze alternativer Medizin an.

Unser Spektrum reicht von Osteopathie und Neuraltherapie bis hin zur Homöopathie.

Osteopathie

Osteopathie

Die Osteopathie versteht sich als Ergänzung und Erweiterung der Schulmedizin. Sie strebt das Ziel an, die Durchblutung in den gestörten Segmenten so zu erhöhen, damit die Autoregulation im Körper die Heilung einleiten kann. Der Osteopath arbeitet überwiegend mit seinen Händen, die er als Werkzeug einsetzt, um Störungen und Einschränkungen des menschlichen Körpers aufzuspüren und zu behandeln. Dysfunktionen des Muskelskelett-Systems ebenso wie Probleme im organischen oder kranio-sakralen Bereich werden beseitigt. Dadurch können nicht nur körperliche Leiden therapiert werden, sondern auch seelische, da in der Osteopathie die Verbindung von Körper und Geist eine zentrale Rolle spielt.

Da die Osteopathie eine sehr fundierte und gezielte Form zur Anregung der Selbstheilungskräfte ist, dauert eine Sitzung mindestens 50 Min. Ein Erstgespräch hilft uns dabei, Ihre Beschwerden einzuschätzen. Bei Gegebenheit raten wir ihnen zu einer Voruntersuchung per Röntgen oder MRT. So werden etwaige Risiken gefunden oder sogar erst ausgeschlossen.

Labor und Ernährung

Labor und Ernährung

Immer mehr Menschen wissen: „Man ist, was man isst.“

Im Dschungel von Lifestyle, Lebensmittelunverträglichkeiten und sogar Allergien helfen wir Ihnen den Durchblick zu behalten. Da wir mit ausgewählten und unabhängigen Laboren zusammenarbeiten, bieten wir Ihnen die für Sie passende Analytik an. Dazu gehören nicht nur Labore für Blutuntersuchungen, sondern auch für Stuhl und Speichel.

Damit Sie gut informiert Ihre Ziele umsetzen können, besprechen wir die Befunde ausgiebig und geben Ihnen Tipps zur Umsetzung.

Sie möchten generell Ihren „Jahres-Blutcheck“ bei uns machen? Gar kein Problem.

Da wir in der Laborgemeinschaft für bayerische Heilpraktiker sind, bieten wir Ihnen sämtliche Laborparameter zu einem fairen Preis an. Dabei gehen wir ganz auf Ihre Bedürfnisse ein und bestimmen gezielt Ihre Werte.

Neuraltherapie

Neuraltherapie

Die klassische Neuraltherapie nach Huneke ist eine Form der Alternativmedizin bei der örtlich wirksame Lokalanästhetika injiziert werden. Ziel ist es Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen.

Die Injektionen erfolgt in die Umgebung eines sogenannten Störfeldes. Ein Störfeld kann aus der Sichtweise der Naturheilkunde grundsätzlich jede Stelle des Körpers sein. Ein Beispiel: Chronisch entzündete Mandeln können als Störfeld bei verschiedenen Menschen ganz unterschiedliche Krankheiten auslösen, wie z.B. Gelenkrheuma, Asthma oder ein Bandscheibenleiden.

Durch lokale Injektionen wird die Reizweiterleitung in einzelnen Segmenten gehemmt. Der Schmerz wird relativ schnell unterbrochen und führt oft zur allgemeinen Linderung der Symptomatik.

Wir wenden die Neuraltherapie z. B. bei Migräne, allgemeinen Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Tinnitus, Störfeldern (z. B. Narben) an.

Infusionstherapie

Infusionstherapie

„Eine Erkältung dauert ohne Medikamente sieben Tage und mit eine Woche.“

Handelt es sich um eine banale Erkältung, hat der Volksmund durchaus Recht. Damit sich eine Erkältung nicht chronifiziert und Sie länger außer Gefecht setzt, bieten wir Ihnen in unserer Naturheilpraxis Aufbauinfusionen an.

Als alternative Heilmethode können Infusionen dieser Art auch bei Beschwerden wie z.B. Leistungsabfall, „Burn-Out“, Diabetes, Tinnitus oder Bluthochdruck angewendet werden.

In unserer Praxis stehen wir Ihnen mit naturheilkundlichen Infusionspräparaten zur Seite und beraten Sie gerne. Um die Therapie genau auf Sie abzustimmen, ziehen wir Laborparameter hinzu und wählen basierend darauf die richtige Arznei.

Augendiagnose

Augendiagnose

„Die Irisdiagnose ist die Kunst, mittels derer es sich ermöglichen lässt, aus der Farbe, der Dichtigkeit und den mannigfaltigen Zeichen der Regenbogenhaut den körperlichen und auch den geistigen Zustand eines Menschen zu ergründen." (Kabisch)

Die Augendiagnose wurde fast zeitgleich in Ungarn und Schweden im 19. Jahrhundert von zwei Pastoren begründet. Unabhängig voneinander entwickelten sie eine Methode um den Menschen mit seinen Schwächen zu erkennen und zu therapieren. In unserer Naturheilpraxis greifen wir gerne auf diese Form der Diagnostik zurück, da sie uns auch als Wegweiser für die Therapie dient.

Die Augendiagnose ersetzt jedoch nicht das ausführliches Gespräch oder die klinische Untersuchung. Sie dient uns als Instrument, jeden Patienten in seiner Individualität zu begreifen und auch zu behandeln.

Homöopathie

Homöopathie

„Similia similibus curentur - Ähnliches wird durch ähnliches geheilt.“

Die Behandlung einer Erkrankung erfolgt in der klassischen Homöopathie durch Arzneimittel, die nach dem sogenannten „Ähnlichkeitsgesetz“ funktionieren. Das heißt, es werden Erkrankungen durch Arzneimittel geheilt, die ähnliche Symptome bei einem gesunden Menschen hervorrufen würden.

Bereits 1796 veröffentlichte der Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann die Lehren der Homöopathie, welche er streng nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelte und gilt damit als Begründer der klassischen Homöopathie.

In unserer Praxis bietet Davina Vöhringer die klassische Homöopathie an. Dabei legt sie großen Wert auf die miasmatische Behandlung. Unter einem Miasma versteht man die „Verunreinigung“, welches chronische Krankheiten überhaupt entstehen lässt. Diese „Verunreinigung“ ist durch die Vererbung vom Beginn des Lebens an vorhanden. Deshalb ist es wichtig bei chronischen und/oder akuten Krankheiten die Wurzel der Erkrankung, d.h. das Miasma mit dem entsprechenden Arzneimitteln zu behandeln.